Aktuelles in 2019


Kräuterexkursion

 Wildkräuter sind wahre Kraftpakete!

Wo man hinschaut grünt und sprießt es und viele leckere und gesunde Wildkräuter laden zur Ernte ein. Nun schon zum zweiten Mal hat der OGV- Fluorn- Winzeln die Kräuterpädagogin Monika Wurft aus Schiltach bei sich zu Gast.

Bei einer Exkursion wird sie über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser zu Unrecht als Unkräuter verschmähten Genuss- und Heilpflanzen berichten und viele Praxistipps an alle Kräuterbegeisterten weitergeben.


Danach wird eine Auswahl an Wildkräuter gemeinsam zum Kräuterquark verarbeitet und zu frischem Brot genossen.Ein Wiesentrunk rundet das Erlebnis ab und macht garantiert Lust auf mehr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort:
Auhalde Winzeln. Wir treffen uns im Ahornweg 4 bei Sylvia Mekelburg.

Referentin: Monika Wurft
Termin: 10. Mai 2019  Uhrzeit: 15:30 Uhr

Unkostenbeitrag 5,- €

Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen!

mit Monika Wurft mit Monika Wurft


Weitere Veranstaltungen aus dem Jahresprogramm finden Sie hier in Kürze.


Exkursion: Wildblumenführung am 26. Mai

 

Salbei, Wicke, Habermark

 

 oder

 

sag mir wo die Blumen sind...

 

Bei einem ca. 2km langen Spaziergang am Ortsrand von Winzeln machen wir uns auf die Suche nach blumen- und artenreichen Wiesen. Wir bestimmen Kräuter und Gräser und erläutern deren Besonderheiten.

Auch der Vogel des Jahres, die Feldlerche sollte bei der Führung zu sehen und vor allem zu hören sein.

Exkursion:
Wildblumenführung  mit Thomas Kreuzberger am 26. Mai 2019 um 9:30 Uhr

in Winzeln/ Möbelhaus Melber.

(Gehstrecke ca. 2 km)

 

Unkostenbeitrag 2,- €

Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen!



Bauanleitung für den Staren-Nistkasten

Der Star, der als einer der ersten Zugvögel zu uns zurückkommt, ist bisher noch ein recht häufiger Vogel. Die Bestände sind jedoch in Deutschland in den letzten 15 Jahren um ca. 20% eingebrochen. Somit leben heute etwa 5 Millionen Stare weniger bei uns als noch am Anfang des Jahrhunderts.

Dabei ist dem Star mit relativ einfachen Mitteln zu helfen: Als Höhlenbrüter nimmt er gerne Nistkästen an die etwas größer sein müssen als Meisenkästen. Die Grundfläche sollte min. 15x15cm, der Fluglochdurchmesser ca. 4,5cm und die Höhe etwa 30cm betragen.

 

Eine genauere Bauanleitung und Tipps zum Aufhängeort finden Sie hier:


Da der Star auch gerne Beeren und Früchte frisst, ist es für Gartenbesitzer kein Problem durch entsprechende Pflanzen das Nahrungsangebot zu verbessern.       

 

Folgende Sträucher und Bäume kommen hierfür in Frage: Johannisbeere, Holunder, Kirsche, Pflaume, Apfel, Birne, Sanddorn, Vogelbeere, Kornelkirsche, Berberitze (Sauerdorn), Felsenbirne, Wildrosen (Hagebutten) und noch einige mehr.

 

Dabei fällt auf, dass viele beim Star beliebte Früchte auch für uns essbar bzw. verwertbar sind. Sie müssen also die Beeren und Früchte für den eigenen Bedarf, eventuell vor hungrigen Vögeln schützen. Aber Amsel, Drossel, Fink und Star… danken es uns auch, wenn wir ihnen die Übeschüsse überlassen.

 

Helfen Sie also mit, dass der Star in Fluorn und Winzeln auch in Zukunft ein vertrauter Anblick bleibt und uns mit seinem schillernden Gefieder und seinem vielfältigen Gesang erfreuen kann.

Download
star-kast.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.2 KB

Tipps zum Aufhängen eines Starenkastens:

Das Flugloch sollte Richtung Osten oder Südosten ausgerichtet sein, das heißt vom Wetter und von der Mittagssonne abgewandt.
Starenkästen können sowohl an Gebäuden als auch in Bäumen aufgehängt werden. Sie sollten für Katzen und Marder schwer erreichbar sein.
Der Star liebt zwar Kästen die sich in großer Höhe von 4m oder noch höher befinden, er nimmt aber auch geeignete Bruthöhlen in 2m oder 3m Höhe an.
Um Parasitenbefall vorzubeugen sollte der Kasten einmal im Jahr gereinigt werden, am besten im September/Oktober oder im März. Chemische Desinfektionsmittel sind nicht erforderlich.
Es können mehrere Starenkästen nahe beieinander aufgehängt werden, da der Star gerne auch in Kolonien brütet.



Neue Fachleute im Kreis Rottweil!

Ganz besonders freut es uns, dass unsere Ausschußmitglieder Carina Martin und Daniela Ruf ihre Ausbildung zum Fachwirt für Obst- und Gartenbau erfolgreich abgeschlossen haben.

 

Herzlichen Glückwunsch!



BayWa Fluorn-Winzeln

Die BayWa Fluorn-Winzeln räumt unseren Mitgliedern, gegen Vorlage des Ausweises,  einen Rabatt von 10% ein!

Dieser Rabatt gilt ab sofort für:

  • Blumenerde
  • Dünger
  • Kleingeräte
  • Handschuhe
  • Pflanzenschutz
  • Sämereien

ausgenommen sind bereits reduzierte Waren.


Weitere Vergünstigungen für OGV-Mitglieder gegen Vorlage des Mitgliedsausweises:

Firma Engelhorn (Aistaig)

Firma Heizmann (Rötenberg)

Baumschule Karle (Dautmergen)

3% Rabatt auf ihr Lagersortiment Gartencenter und Festbrennstoffe an. Ausgenommen ist reduzierte Ware.

 

5% Rabatt auf alle Artikel

 

 

10 % Rabatt auf Pflanzen

 

 



Kundenkarte Blumen Längle

 

Die Firma Blumen Längle in Dunningen hat eine Kundenkarte eingeführt, mit der jeder Kunde beim Einkauf 5% Rabatt erhält.

Die 3% Rabatt, die man bisher mit der OGV-Mitgliedskarte bekommen hat, sind damit hinfällig.

 

Der Antrag für die Kundenkarte kann in Kürze von unserer Homepage heruntergeladen oder direkt bei Blumen Längle ausgefüllt werden.

 

Download
Antrag_Kundenkarte_Laengle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB


Balkenmäher

Der Obst- und Gartenbauverein Fluorn-Winzeln hat, wie bereits in der Generalversammlung bekanntgegeben, einen Balkenmäher beschafft. Der Balkenmäher ist vor allem geeignet hoch gewachsene Wiesen- und Grasflächen mit denen ein Rasenmäher überfordert ist, zu pflegen.


Der Balkenmäher kann von allen Mitgliedern gegen eine Gebühr von 10 € zuzüglich Treibstoff genutzt werden.